Werbepartner

Bereitschaft zur Mitarbeit im Seniorenzentrum

Lembeck – Im Herbst wird das Seniorenzentrum St. Laurentius Lembeck eröffnet. Es ist erkennbar, dass Caritas und Investorengruppe mit hohem finanziellen Einsatz ansprechende Pflegeplätze und attraktive betreute Wohnungen geschaffen haben.

fgdszlDie Fördergemeinschaft hat das Ziel, in den Räumen eine offene, freundliche Atmosphäre, viele Möglichkeiten zu einem persönlichen Miteinander schaffen zu helfen. Mitmenschliche Nähe, Ruhe, Zufriedenheit, sollen vermittelt werden. Gestaltungsmöglichkeiten im Garten und in der Hauskapelle gehören dazu. Ein zentraler Ort der Begegnungen soll die gut eingerichtete Cafeteria werden. Kinderchor, Jugend-, Theater-, Musikgruppen können ständige Gäste sein. Welche Möglichkeiten bieten zum Beispiel gemeinsame Spiele? Spielen bringt Jung und Alt an einen Tisch, Spiele, bei denen man sich zwischendurch unterhalten und gemeinsam lachen kann. Reizvoll der Sichtkontakt von der Cafeteria zur Außenwelt.

Die Fördergemeinschaft ist vielen Mitgliedern und Spendern dankbar, dass sie die Vergrößerung dieses Raumes mitfinanzieren konnte. Der spätere Betreiber schließt mit dem Caritasverband Dorsten einen Vertrag ab, der das kulturelle und soziale Konzept berücksichtigt.

Ein solches Konzept ist ohne finanzielle Unterstützung, zum Beispiel für Honorarkräfte, für Spiel- und Beschäftigungsmaterial und ohne ehrenamtlichen Einsatz nicht zu verwirklichen. Das Hauspersonal allein wird dies nicht schaffen können. Daher ist die Fördergemeinschaft sehr dankbar, dass sich bereits jetzt Frauengruppen, Schulvertreter, Lembecker Mitbürgerinnen und Mitbürger interessiert zeigten, nach Eröffnung in irgendeiner Weise mitzuarbeiten.

Die Fördergemeinschaft wurde gefragt: Warum Spenden und Beiträge für das Seniorenzentrum? Die Caritas hat doch genug Geld! Wir bitten sehr herzlich um eine andere Beurteilung, sonst müssten wir auf halbem Weg stehen bleiben. Die Fördergemeinschaft ist zuversichtlich, dass die Finanzierung der angesprochenen Ergänzungen und Unterstützungen möglich wird. Wir hoffen, dass uns die über 170 Mitglieder wie bisher die Treue halten, dass weitere Lembecker als Mitglieder unsere Partner werden, dass sich Lembecker für eine verständnisvolle und werbende Einstellung zu steuerlich absetzbaren Spenden einsetzen. Dies hat auch mit einer liebevollen Zuwendung gegenüber den künftigen Bewohnern des Seniorenzentrums zu tun.

In der nächsten öffentlichen Mitgliederversammlung im März d.J. kann über diese und auch andere Fragen mit der Fördergemeinschaft beraten und ggfls. beschlossen werden.

Hermann Bügers (Vorsitzender)
Josef Breuer (Schriftführer)

Konten:
FSL Volksbank Lembeck: Kto. Nr.: 12 300 000 – BLZ 400 697 09
FSL Sparkasse Vest RE: Kto, Nr.: 7 647 852 – BLZ 426 501 50

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de