Werbepartner

Weiter auf Erfolgskurs

Reken/Lembeck/Heiden – Die Raiffeisen Hohe Mark eG bleibt auf Erfolgskurs. Das Geschäftsjahr 2004/05 brachte der Genossenschaft eine Umsatzsteigerung von zehn Prozent auf 77 Mio. Euro.

Die Entwicklung, so die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder Bernhard Harks und Martin Terdues bei der Generalversammlung am Donnerstag im RekenForum, sei sehr zufrieden stellend. 46 Mio. Euro wurde im Warengeschäft umgesetzt, zusätzlich 31 Mio. Euro beim Vieh. 598 Teilhaber zählen zur Genossenschaft. Die Mitglieder werden mit einer Warenrückvergütung und Dividende in Höhe von 105.000 Euro beteiligt.

1,3 Euro Mio. investiert

Die Genossenschaft investierte zuletzt 1,3 Mio. Euro in eine neue Kombi-Halle für Dünger und Futtermittel in Reken, in die Modernisierung technischer Anlagen und zwei Lkw. In diesem Jahr sollen 500.000 Euro in die Hand genommen werden, um das Mischfutterwerk in Lembeck mit einer zweiten Verladung auf den technisch höchsten Stand zu bringen. Außerdem werde man mit den Nachbargenossenschaften Haltern und Emscher-Lippe in Marl-Polsum eine Rapsölpresse für rund eine Million Euro bauen.

Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit im Verbund reagiert die Raiffeisen Hohe Mark auf den zunehmenden Wettbewerbsdruck, so Vorstandsvorsitzender Bernd Einhaus (Lembeck): „Die Kooperation verbessert unsere Konditionen beim Einkauf im Großhandel. Auch lassen sich die Transportkosten senken.“

Hermann Josef Benning und Reinhold Dülmer (beide Reken) wurden erneut in den Vorstand gewählt, Heinz Schwenk (Lembeck), Georg Nordendorf (Reken) und Jochen Nordick (Heiden) in den Aufsichtsrat. Dr. Christian Degenhardt vom Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband ehrte Clemens Lübbering und Heinz Schwenk mit der Silbernen Ehrennadel. Schwenk engagiert sich seit 25 Jahren im Aufsichtsrat, Lübbering seit 29 Jahren im Vorstand.

NRW-Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg informierte in einem Gastvortrag über die neue Agrarpolitik der Landesregierung.

20. Januar 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen