Werbepartner

Richtkranz für Erweiterungsbau der Feuerwehr

Lembeck – Eine Woche, nachdem der Löschzug Dorf Hervest sein neues Feuerwehrgerätehaus eingeweiht hat, durften auch die Kollegen aus Lembeck feiern.

gh-01Seit Samstag schwebt der Richtkranz über dem Erweiterungsbau im nördlichsten und flächengrößten Ausrückbereich der Dorstener Feuerwehr. Ähnlich wie die ehemaligen Gebäude der Löschzüge Rhade, Dorf Hervest und Altendorf-Ulfkotte waren marode Bausubstanz bzw. zusätzlicher Platzbedarf für die heutige Einsatzfahrzeuggeneration Gründe der Baumaßnahme.

Bereits im Sommer letzten Jahres wurde ein neuer Alarmparkplatz errichtet und die Ostseite sowie der Eingangsbereich des Gebäudes saniert. Bei der Finanzierung sind die Lembecker Wehrleute ebenfalls auf Eigenleistung und Sponsoren angewiesen, da aus der Stadtkasse nur ein Sockelbetrag zur Verfügung gestellt wurde, der die kalkulierten Baukosten nur teilweise abdeckt.

“Voraussichtlich im Mai dieses Jahres sollen die Bauaktivitäten in Lembeck abgeschlossen sein. Dann werden wir alle, die uns bei dem Projekt unterstützt und geholfen haben sowie interessierte Bürger zu einem Tag der offenen Tür einladen”, verspricht Löschzugführer Bernhard Mast. Am Samstag feierten nur die, die unmittelbar am Bau beteiligt sind.

16. Januar 2006 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen