Werbepartner

16 Jahre alter Reifen auf der Autobahn geplatzt

Lembeck – Die A31 wurde heute durch einen Unfall, hervorgerufen durch einen geplatzten 16 Jahre alten Reifen, durch einen fünf Kilometer langen Stau blockiert.

Heute mittag gegen 12 Uhr 35 kam es auf der A 31 zu dem schweren Unfall. Zwischen Schermbeck und Lembeck in Fahrtrichtung Emden platze ein Hinterreifen bei einem Pkw aus Mettmann während der Fahrt.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Wagen, drehte sich, krachte gegen einen Lkw und kam in den Mittelschutzplanken zum Stehen.

Alle drei Insassen wurden verletzt. Nach der Versorgung durch einen Notarzt wurden die Verletzten mit einen Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Dabei stellte sich heraus, dass die Fahrerin selbst und zwei in ihrem Fahrzeug sitzende Jugendliche im Alter von 12 und 18 Jahren leichter als gedacht verletzt wurden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von über 20.000 Euro.

Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab. Da A 31 war für ca. 30 Minuten in Richtung Emden komplett gesperrt, so dass sich ein Stau von über 5 Kilometer Länge bildete.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro.

03. Juni 2005 | Quelle: Dorstener Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de