Werbepartner

Offizielle Eröffnung der neuen Mini Ramp in Lembeck

Lembeck – Am Samstag eröffnete Christel Briefs, die stellvertretende Bürgermeisterin, und Pastor Webbeler offiziell die neue Mini Ramp in Lembeck. Lange hatte man von der Idee bis zur Verwirklichung des Projektes gebraucht. Vielen fleißigen und ausdauernden Helfern, allen voran Jutta Kleine-Vorholt vom TOT Lembeck, ist es zu verdanken, dass das Projekt nach vielen Jahren doch noch erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Foto: Lembecker.de - Frank Langenhorst
Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Die Stadt Dorsten und die katholische Kirchengemeinde Lembeck hatten sich zusammengetan, um dieses Projekt zu verwirklichen. Das TOT-Team hatte einen Platz in der Nähe des Jugendheimes favorisiert, der eine optimale Betreuung und Integration in die TOT-Jugendarbeit ermöglicht und noch zukünftige Erweiterungen durch Fun- und Curve-Box zugelassen hätte. Aber die gesetzlichen Bestimmungen und die Bedenken der Anwohner forderten Zugeständnisse. Die endgültige Lösung stellt deshalb einen Kompromiss dar. So hatten die Gutachter den Platz hinter dem Laurentiuskindergarten empfohlen, der alle gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Selbst die Lärmimmission wird durch die Massivbauweise aus Stahlbeton unterhalb der Grenzwerte bleiben.

Die neue Miniramp steht allen Jugendlichen ganztägig ohne Einschränkung zur Verfügung. Sie wird auch als Erweiterung des Freizeitangebotes des TOT Lembeck gesehen. Das TOT Team um Jutta Kleine-Vorholt wird die Anlage zu seinen Öffnungszeiten mit betreuen (Montags bis Freitags von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr und Mittwochs, Donnerstags und Freitags zusätzlich von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr).

Die Idee einer Skateranlage in Lembeck ist schon älter. Bereits im Jahre 1998 hatte Bernd Wiemeyer in Zusammenarbeit mit Jugendlichen eine erste Quaterpipe gebaut. Diese Pipe ist nun Teil der Skateranlage in Barkenberg an der Gesamtschulsporthalle. Ursprünglich wollte man im Team auch die neue Ramp als Bausatz in Eigenleistung bauen.

Am Samstag nun wurde die Mini Ramp offiziell eröffnet. Frau Christel Briefs und Herr Pastor Webbeler wiesen in ihren Ansprachen kurz auf die Entstehungsgeschichte und den Mehrwert der Anlage hin. Zwar berechtigt, aber völlig deplatziert, waren die Ermahnungen an die Jugendlichen, keinen Müll zu hinterlassen oder auf den angrenzenden Grundstücken zu verteilen. Jutta Kleine-Vorholt und Daniel Schmidt (Vorsitzender des Jugendkomitees) wünschten den Jugendlichen viel Spass mit der neuen Anlage und hoffen auf einen verletzungsfreien Betrieb. Vor den vielen Zuschauern (u.A. Herr Holtstegge vom Grünflächenamt und vom Jugendamt Herr Detting und Herr Kuhn) trauten sich die Jugendlichen dann doch nicht, ihr Können zu präsentieren. Deshalb traf man sich am Sonntag zu einem „Fotoshooting“. Von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr gab es ein Open Air Konzert mit Lembecker Musikbands.

12.05.2002 – sportindorsten.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Copyright © by Lembecker.de